Happy Egghunting – Frohe Ostern !

01_wieseabstrakt_1600x120002_wieseabstrakt_1600x1200

Eine Homage an die Wasserstruktur von 2013. Neues Jahr – Neue Farben.

Strukturen bleiben… …ersichtlich.

Alles Neue bringt der Mai. April, April, macht was er will.

Vereinzelt erreichen uns Meldungen, dass einige ihre Eier zu Ostern selbst zerquetscht haben um den Suchern den Spass zu nehmen, was aber nicht gelingt, da sie auch zerquetschte mitnehmen und verspeisen. Prost Prost!

Jetzt wird es scheinbar richtig bunt, aber die Sättigung ist künstlich herab geregelt. Es ist merklich noch Platz im Bauch der dicken (Farb-) Kurven.

Kryptische Ostereierbemalungen werden auf einmal klar erkennbar und erscheinen gut verständlich und leserlich. Heimlich versucht der Osterhase 3 Eier für die Population des nächsten Jahres zu verstecken und zu retten. Es wird ihm nicht gelingen, er steht unter Beobachtung. Was übrig bleibt, landet im Zoo, Brutkasten, neben dem Straßennachwuchs. So kann’s gehen, wie gesehen.

Wetter: Mancherorts Hochwasser unter Tage, muss mal wieder einiges trocken gelegt werden, aber wir haben dafür unsere Profis, ein dickes Dankeschön an die Jungs und Mädels, die auch an Feiertagen ihren Dienst verrichten. Ohne Euch wären wir nichts!

P.S.: Hier nochmal die 2 Videos, die in den Privatbereich des Blogs gerutscht sind (quasi als Ostergeschenk [ich glaub die 2 mp3’s hau ich auch nochmal raus]):

Video:

http://blog.grafikartig.de/vid/R_Wagner_vs_ApocalypseNow-eine_Interpretation_von_A_Schmidt.mp4

http://blog.grafikartig.de/vid/illegale fans illegales fan video.mp4

Audio:

Dr.Ogen_live_Club_Mix

schlaflied_mp3

cover:

cover

 

Landart Project_02

landart_project2_1600

Eine kleine, spontane Landart-Session ereignete sich 2012 an einem fließenden Gewässer im Ruhrgebiet. Das Bild unten rechts wurde nach einigen Wochen aufgenommen, als das Wasser das Kunstwerk schon mit Schlamm bedekt hatte. Die Rudertruppe kam zufällig vorbei und fügte sich lautlos in das Gesamtwerk ein und ließ dennoch diese stille Installation zu einem Happening werden. Verwendet wurden natürlich nur reinste natürliche Künstlerpigmente ohne zusätzliche Schadstoffe oder Öl. Die Fotoarbeiten habe ich allerdings heute erst zu dieser kleinen Collage zusammen gesetzt.